Verdienter Sieg

Unsre Mannschaft auf dem Weg zum Sieg gegen den Oberliga- Absteiger

Im Hexenkessel von Heidenheim hat unsere Hockey-Herren-Mannschaft mit dem 9:6 Sieg gegen den TSV Mannheim mit deutlichem Vorsprung gesiegt. Durch eine mannschaftlich-geschlossene Leistung und eines in der ersten Halbzeit furios aufspielenden Peter Popp gewinnt der hsb verdient.


Fechterfolge


Stephan Rein wusste mit Platz 21 beim Weltcup in Italien, genauso wie sein Vereinskamerad Niklas Multerer mit Rang 22 sehr zu überzeugen

Rein und Multerer mit starken Ergebnissen beim Weltcup in Italien

Stephan Rein und Niklas Multerer setzten beim Herrendegen-Weltcup in Legnano (Italien) mit den Plätzen 21 und 22 ein starkes Ausrufezeichen und meldeten sich in der erweiterten Weltspitze zurück. Erst im 32er-Ko schieden beide nach Niederlagen gegen den späteren Gesamtzweiten Daniel Berta aus Ungarn (Rein) und den Franzosen Daniel Jerent (Multerer) aus.


Freuen sich über ihre Erfolge beim nationalen Qualifikationsturnier in Osnabrück: Siegerin Lea Mayer (li.) und Pauline Loh (7. Platz) nach der Siegerehrung.

Lea Mayer mit Turniererfolg in Osnabrück

Lea Mayer siegte beim zweiten nationalen Qualifikationsturnier in Osnabrück und untermauerte damit ihren aktuell dritten Platz auf der deutschen Rangliste. Im Finale besiegte Mayer Julia Ludolf (Leverkusen) mit 15:11 Treffern. Einen ganz starken Auftritt lieferte auch die noch A-Jugendliche Pauline Loh, die den siebten Rang im Endklassement belegte.



Volksbank Cup 2017


65 Teilnehmer aus Baden-Württemberg besuchten am 11. Novmeber in der Mittelrainturnhalle den diesjährigen Heidenheimer Volksbank-Cup. In jeweils vier Altersklassen eingeteilt, starteten die Jungen und Mädchen unserer BUDO-Abteilung im Alter von acht bis achtzehn Jahren zunächst mit den Vorrundenkämpfen, in denen acht der dreizehn Heidenheimer Teilnehmer die Zwischenrunden erreichen konnten.


Unsere Budo-Mädchen in vollem Einsatz

Enoh Stojanovic startete in den beiden höchsten Altersstufen und konnte bis ins Finale vordringen. Dort musste er sich aber seinem erfahrenen Gegner aus Wiesloch geschlagen geben und ging mit der Silbermedaille nach Hause.

Für die große Überraschung sorgte die neunjährige Anna Schuster der Heidenheimer BUDO-Abteilung, die zum ersten Mal in einem Karateturnier startete und nach mehrere Erfolgen auf der Matte den dritten Platz belegen konnte.

Sehr gut lief es auch in der Mannschaft für die jungen Karateka des HSB. Andreas Gröner, Niels Slatosch und Natan Stojanovic standen mit der Goldmedaille auf dem Siegerpodest, für Glenn Erb, Dominik Fleck und Duc Tran gab es Silber.
Die Erfolge der BUDO-Abteilung des Heidenheimer Sportbundes sind um so höher zu werten, als das Wettkampftraining der Sektion Karate erst im vergangenen Jahr wieder ins Leben gerufen wurde und die teilnehmenden Vereine zum Teil mehrere württembergische und deutsche Vizemeister in ihren Reihen verzeichnen können.


balori – gesunder Rückenzirkel


Neue Kursrunde ab 17. Januar 2018 - Am besten gleich anmelden, es werden nur 8 Plätze vergeben!

Das individuelle und gerätegestützte Kräftigungstraining wird mit freien Übungen und Kleingeräten kombiniert. Das fördert nicht nur die Gleichgewichts- und Konzentrationsfähigkeit, sondern verbessert auch die Koordination und Beweglichkeit mit dem extra dafür angefertigten „balori-Stab". Ein abwechslungsreiches und spaßbringendes Kurskonzept, das von den Krankenkassen mit mindestens 75 Prozent bezuschusst wird.

Weitere Informationen zur Anmeldung findest du hier...


Marzia Cena (Italien) und Team Russland siegen beim Kneipp-Cup 2017

 


Die drei erstplatzierten Teams im Nationenwettbewerb des Kneipp- Cups 2017: v.l.n.r.: Team Rumänien (2. Platz); Sieger Russland und die Equipe Italiens (3. Platz). Im Vordergrund die Trainer.

Die Italienerin Marzia Cena siegte im Einzelwettbewerb bei der 30. Auflage des internationalen Damendegen Kadetten-Turniers um den Kneipp-Cup. Im Finale besiegte die Italienerin die Rumänin Mihaela Leonte mit 15:14 Treffern. Im Nationenwettbewerb setzte sich am zweiten Wettkampftag die Equipe aus Russland durch und gewann damit breits zum dritten Mal in Folge die Teamentscheidung. Als beste hsb-Fechterin platzierte sich Carolin Teuber auf 46 im Einzewettbewerb.

Mit der Rekordteilnehmerzahl von 234 Teilnehmerinen aus 23 Nationen gingen beim sehr stark besetzten Heidenheimer A-Jugend-Turnier um den Kneipp-Cup die besten Nachwuchsfechterinnen aus ganz Europa, sowie sogar Fechterinnen aus Japan und Singapur an den Start. Darunter auch acht hsb-Fechterinnen.



Podestplatz erklommen

Niklas Multerer wieder mit Podestplatz beim Allstar-Cup in Reutlingen


Nach der Siegerehrung die drei besten hsb-Fechter beim allstar-Cup: (v.l.n.r.) Rudger Seidel, Niklas Multerer und Stephan Rein

Niklas Multer (re.) im Halbfinalgefecht des allstar-Cups in Reutlingen gegen Bas Verwijlen (Niederlande)

Unser Degenass Niklas Multerer schaffte mit Platz drei bei der 15. Auflage des internationalen Allstar-Cups in Reutlingen erneut einen Podiumsplatz (Vorjahr Rang zwei). Erst im Halbfinale unterlag Multerer dem späteren Sieger Bas Verwijlen (Niederlande) mit 10:15 Treffern. Einen ebenfalls starken Auftritt zeigte Stephan Rein auf Rang sieben in der Endplatzierung.


Gelungener Auftakt


Unsere beiden Degenasse Stephan Rein (li.) und Niklas Multerer belegten zum Saisonauftakt beim Weltcup in Bern die Plätze 46 und 147

Zum Auftakt der neuen Weltcupsaison im Herrendegen bei den Aktiven in Bern (Schweiz) belegte hsb-Degenass Stephan Rein einen guten Platz 46. Erst im 64er-KO am zweiten Wettkampftag unterlag der hsb'ler dem Franzosen Ronan Gustin klar mit 6:15 Treffern. Sein Vereinskamerad Niklas Multerer mußte sich dagegen mit Rang 147 zufrieden geben.


Wir trauern


Wow, was für ein Sieg!

 

Baseball-Mannschaft holte am Samstag zum dritten Mal den deutschen Titel.


Unsere Sponsoren