JSG Heidenheim/Dettingen

männliche D-Jugend

Letzten Sonntag begann für die neu gegründete Jugendspielgemeinschaft Heidenheim/Dettingen die Saison in der höchsten Spielklasse der D-Jugend. Im Bezirksliga-Spiel gegen die SG Hofen/Hüttlingen in der Wasseralfinger Talsporthalle taten sich unsere Jungs in den Anfangsminuten schwer und gerieten durch Unkonzentriertheit und Fehlpässe schnell in Rückstand, so dass nach 10 Minuten beim Stand von 4:2 für den Gegner die erste Korrektur in der Aufstellung vorgenommen werden musste. Fortan wurde in der Abwehr konzentrierter gearbeitet und im Angriff konsequenter abgeschlossen, so dass das Spiel gedreht werden konnte. Mit einer 8-5 Führung für die JSG ging es in die Halbzeitpause.
Der Gegner, der sich für die zweite Spielhälfte sicherlich noch einiges ausgerechnet hatte, wurde von unseren Spielern schnell eines Besseren belehrt und der Vorsprung unseres Teams wurde Tor um Tor ausgebaut. Über ein 14:7 und ein 18:8 wurde der Sieg schließlich mit einem Ergebnis von 19:10 unter Dach und Fach gebracht. Hierbei war vor allem eine starke Abwehrleistung um einen gut haltenden Torhüter Luca Unger der Schlüssel zum Erfolg. Lediglich mit der Chancenverwertung vor allem in der ersten Spielhälfte mussten die Trainer etwas hadern.
Schön zu sehen war, dass sich die Spieler zu einem Team zusammengefunden haben und auch alle zu einem Einsatz kamen.

Es spielten: Benedikt Mack, Dominik Jooß, Alper Öszenel, Enrico Rieck, Dominik Pfifferling, Lasse Spellenberg, Leon Schock, Leon Schwarz, Eren Caliskan, Luca Unger, Noyan Güder und Max Kenf

Mario Schmidt