Männliche D-Jugend

JSG-Heidenheim/Dettingen – TSB Schw. Gmünd

Die männliche D-Jugend hatte am vergangenen Sonntag ihr Heimspiel in der Georg Fink Halle in Gerstetten gegen den TSB Schwäbisch Gmünd. Nach der herben Niederlage zuvor gegen den TSV Heiningen wollte man dieses Mal wieder zwei Punkte einfahren. Doch bis zur 7. Minute wechselte die Führung mehrmals und das Spiel blieb eng. In der 14. Spielminute gelang es unseren Jungs zum ersten Mal die Führung auf 3 Tore auszubauen, dieser Vorsprung konnte jedoch nicht bis zur Halbzeit gehalten werden. Durch einige Leichtsinnsfehler und mangelnde Konsequenz beim Abschluss konnten die Gegner dran bleiben. Nach einem unnötigen Foul kurz vor dem Halbzeit Pfiff konnten der TSB Schw. Gmünd mit einem 7m auf 14:13 verkürzen.

In der zweiten Halbzeit lief es anfangs wieder deutlich besser bei unserer JSG, die ihren Vorsprung wieder ausbaute, was unter anderem dem eingewechselten Torhüter Luca Unger zuzuschreiben war. Nachdem 12 Minuten in der zweiten Halbzeit gespielt waren, schlich sich wieder die Unaufmerksamkeit bei unseren Jungs ein und das Spiel wurde mit einem Stand von 18:17 noch einmal spannend. Doch kurz vor Schluss bekamen wir noch zwei 7m Möglichkeiten, die Dominik Jooß souverän verwandelte und somit ein spannendes Spiel mit einer 3-Tore Führung zum 25-21 gewonnen werden konnte.