Männliche D-Jugend Derby

JSG Heidenheim/ Dettingen Handball

JSG Heidneheim/Dettingen – HSG Oberkochen/Königsbronn 28:26 (15:14)

Mit K(r)ampf zum Sieg

Vergangenen Samstag bestritt die JSG ihr letztes Spiel vor der Winterpause. Gegen die Spielgemeinschaft aus Königsbronn und Oberkochen wollten unsere Jungs nochmals klarmachen, wer das bessere Team aus dem Landkreis ist. Im Angriff wurden zum Beginn klare Chancen herausgespielt, doch diese leider nur ungenügend in Tore umgemünzt. Eine 4:2 Führung nach 5 Minuten wurde durch den Gegner in der 10. Minute mit dem 7:7 egalisiert, was den Trainer dazu zwang eine Auszeit zu nehmen. Doch die Ansprache schien nicht zu fruchten. In der Abwehr taten sich unsere Jungs gegen den körperlich überlegenen Gegner sehr schwer und wie bereits zu Beginn des Spiels wurden klarste Chancen nicht zu Toren verwertet. Mit einer 15:14 Führung ging es schließlich in die Halbzeitpause.
Den Ausgleich des Gegners gleich nach Wiederanpfiff beantworteten unsere Jungs mit einem 3 Tore-Lauf, so dass erstmal etwas Abstand in der Partie entstand. Bis zur 29. Spielminute konnte dieser sogar auf 22:17 ausgebaut und bis in Minute 34 bei 26:21 gehalten werden. Was sich jedoch wie ein roter Faden durch das komplette Spiel zog waren die vergebenen Chancen im Angriff, so dass er Gegner zum Ende des Spiels nochmals aufkam und zum Endstand von 28:26 verkürzen konnte. Letztendlich stand ein knapper aber verdienter Sieg zu Buche, der jedoch ohne weiteres hätte deutlicher ausfallen können.
Die Jungs verabschieden sich nun mit einem hervorragenden zweiten Tabellenplatz in die Weihnachtsferien, ehe es danach gegen den TV Altenstadt und wiederum die HSG weitergeht.

Es spielten: Benedikt Mack, Dominik Jooß, Alper Öszenel, Leo Dienstbach, Enrico Rieck, Dominik Pfifferling, Lasse Spellenberg, Leon Schock, Leon Schwarz, Eren Caliskan, Luca Unger, David Brendle und Noyan Güder