Derby gegen HSG OK

Niederlage mit stark dezimiertem Kader

Das Rückspiel bei der HSG Oberkochen/Königsbronn stand bereits vor dem Anpfiff unter schlechten Vorzeichen. Nicht weniger als 6 Spieler fehlten uns in dieser Partie, worauf die Trainer auf einen E-Jugendspieler zurückgreifen mussten und sogar einen Torhüter als Feldspieler einsetzten.
Die erste Halbzeit verlief anfangs sehr ausgeglichen, bis die HSG in der 10. Minuten einen Vorsprung von 4 Toren herausspielen konnte. Bis zur Pause konnten wir den Rückstand noch auf 3 Tore reduzieren. Leider wurden wir bis hierher bereits mehrfach von dem nicht allzu glücklich pfeifenden Schiedsrichter benachteiligt.
Jedoch war noch nichts verloren und die Trainer versuchten nochmal alle Kräfte der Spieler zu mobilisieren. Leider haben wir den Start der zweiten Hälfte komplett aus der Hand gegeben und in der 23. Minuten betrug der Rückstand auf einmal 8 Tore. Die Mannschaft zeigte nun großen Kampf und Moral. Durch viele Ballgewinne und starken Angriffsaktionen konnten wir wieder auf 4 Tore herankommen. Nun schwanden aber zusehends die Kräfte und am Ende stand eine 24:32 Niederlage auf der Anzeigetafel.
Bereits am kommenden Wochenende spielen unsere Jungs im Heimspiel gegen Hofen/Hüttlingen und hoffentlich können wir wieder auf einen kompletten Kader zurückgreifen.
Es spielten: Benedikt Mack, Dominik Joos, Alper Özsenel, Philipp Bischoff, Leo Dienstbach, Luca Unger, Lasse Spellenberg, Leon Schock, Eren Caliskan und Max Kenf