Willhelmstätter verpasst Bronze ganz knapp

Leichtathletik, Süddeutsche Meisterschaften U16

Neben den Junioren trugen auch die Altersklassen der männlichen und weiblichen Jugend U16 ihre süddeutschen Meisterschaften in St. Wendel aus. Jonas Wilhemstätter und Stephan Blickle qualifizierten sich von Seiten des Heidenheimer Sportbundes, die LG Brenztal Vertreter waren Malte Kolb und Tim Zimmermann.

In der Altersklasse M15 startete Jonas Wilhelmstätter dabei über die 80m Hürden und 300m Hürden. Auf der kurzen Distanz verpasst er nach einem guten Vorlauf im Zwischenlauf mit 11,32 Sekunden ganz knapp das Finale, besser lief es über die längere Strecke. Jonas, der eigentlich Mehrkämpfer ist, schrammte in 42,83 Sekunden denkbar knapp an einem Podestplatz vorbei.und wurde schließlich vierter. Für Valerij Wolf, seinem Trainer, trotzdem eine riesen Überraschung: "Jonas macht Mehrkampftraining, die 300m Hürden Strecke wird praktisch nicht trainiert. Umso erstaunlicher ist seine Leistung".

Stephan Blickle stellte sich der Konkurrenz im Weitsprung. Im Vorkampf zeigte er einen starken Versuch, der über die 6-Meter-Marke ging. Allerdings wurde der Sprung vom Kampfgericht für ungültig erklärt. Am Ende verpasste er das Finale mit gesprungenen 5,64m und landete auf Rang 16. Ebenfalls trat er im Diskuswerfer an. Mit 30,05 m blieb der Mehrkämpfer über 10 m unter seiner bisherigen Bestleitung und wurde 15.

Gemeinsam mit LG Staufen Teamkollege Eric Maihöfer war das Trio dann im Kugelstoßen an am Start. Maihöfer die Silbermedaille und die damit verbundene Vizemeisterschaft. Auch Blickle schaffte es in den Endkampf, für ihn stand am Ende Rang sieben in der Bilanz. Wilhelmstätter verpasste das Finale, da er seine gewohnte Leistung nicht abrufen konnte.

LG Brenztal Sprinter Tim Zimmermann startete in der gleichen Altersklasse über die 100m Distanz. Seinen Vorlauf absolvierte er in 12,27 Sekunden mit Bravour und qualifizierte sich damit für den Zwischenlauf. Hier verpasste er in 12,30 Sekunden ganz knapp die Endlaufteilnahme.

Teamkollege Mittelstreckenläufer Malte Kolb war bei den Vierzehnjährigen am Start. Er konnte in einem sehr couragierten Rennen seine Bestzeit über 3000m verbessern und sich am Ende über einen ausgezeichneten 10. Platz und eine Zeit von 10:28,26 freuen.