Hsb Sprinterin Fenja Buchgraber siegt mit der 4x100 m Staffel der LG Staufen im B-Finale bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Ulm


Das große Ziel für die 1.Staffel war, wie in den letzten Jahren, das Erreichen des „kleinen", also des B-Finales. Dafür musste man von 40 antretenden Staffeln mindestens den 16. Platz nach dem Vorlauf erzielen. Nach einem guten Vorlauf der vier schnellen Mädels standen am Ende 48.84 Sekunden und der dritte Platz in ihrem Lauf für das Quartett Fenja Buchgraber, Leona Grimm, Mia Doch und Lea Zimmerhackel auf der Anzeigetafel.
Im B-Finale kam Startläuferin Fenja Buchgraber super aus dem Startblock und schnell um die Kurve, übergab den Staffelstab ohne Geschwindigkeitsverlust auf Leona Grimm. Diese konnte durch einen couragierten Lauf den Kontakt zur Spitze halten und wechselte auf Lea Zimmerhackel, die für die Staffel sogar noch einen kleinen Vorsprung rauslaufen konnte. Anschließend übergab sie den Stab flüssig der noch der U16 angehörenden Josephine Schäkel, die den Vorsprung bis ins Ziel hielt und die Staffel nach 48,74 Sekunden als erste über die Ziellinie führte. Was folgte, waren emotionale Bilder. In überschwänglicher Freude lagen sich die vier jungen Damen in den Armen und konnten es lange Zeit gar nicht fassen.
Im A-Finale wäre dies sogar der siebte Platz gewesen und in der Altersklasse der U20 hätte man mit der gelaufenen Zeit auch das B-Finale erreicht. Darüber hinaus war man, wie im vergangenen Jahr auch die beste Staffel aus ganz Baden-Württemberg