Aufstiegsfinale 07.12.2013

Hsb-Team belegt beim Aufstiegsfinale in Hamm den dritten Platz

 

Wie erwartet, hat es am Ende nicht zum Aufstieg in die erste Liga gereicht.

Jedoch zeigte das Team während der gesamten Saison 2013 an allen vier Wettkämpfen eine konstante, geschlossen Mannschaftsleistung, mit einem deutlich höheren Punkteergebnis als noch im vergangenen Jahr.

Die Mannschaft begann den Wettkampf am Stufenbarren.

Hier hatte man mit 39,65 Pkt das bislang höchste Saisonergebnis.

Lisa Bauder und Jessica Schiele erturnten, für zwar vom Schwierigkeitswert noch nicht vollständige Übungen, aber dafür sehr sauber vorgetragen  9,2 und 9,45 Pkt. Elisa Kuen musste Abzüge für nicht ganz perfekte Handstandpositionen in Kauf nehmen und erhielt trotz höherem Schwierigkeitswert 9,85 Pkt. Nicole Fritz erhielt für ihre Übung mit 11,15 Pkt die höchste Wertung in dieser Bundesligasaison.

Der Balken lief gut, nicht ganz fehlerfrei aber die anderen Mannschaften hatten durchaus größere Problem am Zittergerät und mit 43,85 Pkt war der hsb das beste Team an diesem Wettkampf am Balken.

Hier begann Nicole Fritz als erfahrenste Turnerin. Sie strauchelte nach ihrem Bücksalto vorwärts auf dem Gerät und musste hierfür 0,5 Pkt Abzug in Kauf nehmen. Den Rest der Übung konnte sie fehlerfrei vortragen und erhielt 11,9 Pkt.

Auch jeweils einen Sturz hatten Solveig Herrmann, Lisa Bauder und Elisa Kuen in ihren Übungen. Für dennoch souveräne weiter geturnte Übungen erhielten sie 10,05 Pkt, 10,45 Pkt und 11,45 Pkt.

Am Boden steigerten sich die Mädchen, mit 44,95 Pkt kratzte das Team an der eigenen Bestmarke von 50 Pkt.

Am Boden turnte Solveig Herrmann mit 11,4 Pkt die höchste Wertung für die Mannschaft. Lisa Bauder, Nicole Fritz und Elisa Kuen  erhielten 11,1 Pkt, 11,15 Pkt und 11,3 Pkt.

Am abschließenden Sprung erhielten Lea Fussenecker, Lisa Bauder und Solveig Herrmann für den gebückten Tsukahara 11,7 Pkt, 12,25 Pkt und 12,5 Pkt. Nicole Fritz turnte einen Überschlag mit anschließendem Bücksalto vorwärts, sie erhielt 13,0 Pkt.

Mit 177,8 Pkt belegten die Heidenheimerinnen den dritten Platz. Die TSG Steglitz schaffte mit 186,05 Pkt den zweiten Platz und somit den Aufstieg in die erste Liga. Den Klassenerhalt in der ersten Liga sicherte sich der SSV Ulm mit dem dem Sieg mit 194, 25 erturnten Punkten. Abgeschlagen wurde die TuG Leipzig/Halle mit 113,65 Pkt vierte und steigt somit aus der ersten in die zweite Liga ab.

Für die hsb-Turnerinnen war der dritte Platz in der zweiten Liga und somit die Qualifikation zum Aufstiegsfinale das bislang beste Saisonergebnis,

Über die Weihnachtstage gibt es für die Turnerinnen eine wohlverdiente Trainingspause. Die Ligasaison 2014 startet im April.


Bild von Enis Kostic: Lisa Bauder am Sprung

22.05.2022

Bericht 3.Bundesliga 22.05.22 online.

Unsere Sponsoren
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.  Mehr Informationen
Cookies zulassen